Yuveo Klinik

Wadenexpander

Auch Wadenexpander sind Wadenimplantate, die allerdings recht selten bei der Wadenvergrößerung Einsatz finden.

Expander sind Silikonhüllen, die sich über ein Ventil auffüllen lassen. Der Expander wird an der Stelle in die Wade implantiert, an welcher der Auffülleffekt vom Patienten gewünscht ist.

Das Ventil, welches über einen kleinen Schlauch mit dem Expander verbunden ist, wird gut tastbar unter die Haut eingesetzt. Nun können wir bei Yuveo Woche für Woche Kochsalzlösung über das Ventil in den Expander füllen, wodurch peu à peu die Kammer gefüllt wird und das Wadenimplantat anschwillt.

Durch die Expansion wird das Gewebe gedehnt und ein Hohlraum geschaffen, der dem endgültigen Wadenimplantat als Platz dient. Die Gewebedehnung muss über ca. 6 Wochen erfolgen, damit der Effekt von Dauer ist.

Die Auffüllmenge und -geschwindigkeit hängen vom Gewebe, von der gewünschten Gewebedehnung und vom Schmerzempfinden des Patienten ab.

Wann macht die Verwendung eines Wadenexpanders Sinn?

Solch ein dehnender Effekt ist immer dann sinnvoll, wenn es um extreme Wadenbefunde geht, z. B. nach Verletzungen, Verbrennungen und bei von der Kindheit an bestehender Wadenhypotrophie = zu wenig Wadengewebe.

In diesen Fällen mangelt es an Gewebe, so dass wir selbst bei der Implantation mittelgroßer Implantate während der OP massive Probleme wegen der engen Verhältnisse bekommen können.

Ähnliche Einträge

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir freuen uns, Sie auch weiterhin persönlich in unserer Klinik in Düsseldorf begrüßen zu dürfen.

Auf Grund der besonderen Umstände bieten wir als Alternative zu einem persönlichen Gespräch eine erste Besprechung per Videosprechstunde an.

Wenn Sie einen Termin für eine Videosprechstunde wünschen, nehmen Sie bitte vorher Kontakt zu uns auf.

Tel.: 0211/24790940  |   Kontaktformular

Unsere Praxismanagerin Frau Jennifer Möller wird Sie über die weiteren Schritte informieren.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr YUVEO-Team

Frau am Laptop nutzt Videosprechstunde