Yuveo Klinik

Facelifting / Gesichtsstraffung in Düsseldorf

Das Facelifting (Facelift, Gesichtsstraffung, Rhytidektomie) ist bis heute die effektivste Methode zur Straffung der Gesichtshaut. Nur operativ ist es möglich, massive Hautüberschüsse im Gesicht zu korrigieren.

Der Grund für ein Facelifting ist in der Regel die altersbedingte Erschlaffung der Gesichtshaut. Diese kann bei Rauchern, Sonnenanbetern oder nach starken Gewichtsverlusten verstärkt sein und deutlich früher auftreten.

In den beschriebenen Fällen kann die Haut massiv vorgealtert sein, weshalb sich die Betroffenen mit ihrem Gesicht nicht mehr identifizieren können.

Das Facelifting wird selten auch bei Erkrankungen durchgeführt. Dazu gehören z. B. Unfälle oder Operationen, die zu Verletzungen im Gesicht führen und Lähmungen des Gesichtsnerven (Nervus facialis), die eine Gesichtsungleichheit zur Folge haben können.

Inhalt

Yuveo Klinik

Besonderheiten des Faceliftings

Einer Gesichtshauterschlaffung entgegenzuwirken ist tatsächlich immer noch am effektivsten mit einem Facelift.

Facelifting

Das Facelift ist bis heute die effektivste chirurgische Methode zur Straffung der Gesichtshaut durch Beseitigung von Hautüberschüssen..

Gesichtsstraffung beim Mann

Beim Facelift der Männer berücksichtigen wir den Bartwuchs und passen die OP entsprechend an.

Durchführung der Gesichtsstraffung

Die Wangen haben bei der Operation einen besonderen Stellenwert. Denn sie werden bei dem Eingriff mit angehoben.

Zum einen geht es hier um den Weichteilanteil (Backen), die durch die Altersveränderungen herabgesunken sind und am Unterkieferrand die störend wirkende ‚Beule‘. Zum anderen geht es um den knöchernen Anteil der Wange, der im Alter ebenfalls absinkt.

Beim Facelifting gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese Alterserscheinungen zu korrigieren, bis hin zum sogenannten Mittelgesichtslifting. Jedoch kann man die klassische Gesichtsstraffung auch mit verschiedene Formen der Wangenkorrektur verbessern. Welche Methode zur Anwendung kommt, muss individuell vom Befund her und vom Patientenwunsch her entschieden werden.

Eine permanente Option wären z. B. Wangenimplantate aus Silikon, die es in sehr unterschiedlichen Größen und Formen gibt.

Wangenkorrektur mt Implantaten

Die Implantate auf der Abbildung messen 4 x 2 cm in der Grundfläche, 3 mm in der Dicke und gehören somit zu den kleineren Exemplaren.

Ablauf bei einer Gesichtsstraffung

Dieser ist abhängig von der Ausdehnung des Befundes und dem daraus resultierenden Aufwand der Operation. Diese Angaben gelten für den Normalfall: mittleres und unteres Facelifting.

Der Eingriff dauert ungefähr 2 bis 3 Stunden. Er kann in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf oder in Vollnarkose erfolgen. Ein stationärer Aufenthalt von 24 Stunden ist empfehlenswert. Die Haare können bereits nach 2 Tagen gewaschen werden.

Verlauf der Schnittführung

Die Standardschnittlinie beim Facelifting beginnt im behaarten Bereich der Schläfen und verläuft direkt vor dem Ohr bis zum Ohrläppchen.

Anschließend wird der Schnitt auf der Rückseite des Ohres fortgeführt und läuft im behaarten Nacken aus. Wie weit hier geschnitten wird, hängt von dem Hautüberschuss ab.

Das Grundprinzip ist, wie immer in der Plastischen Chirurgie: So wenig Schnitte und Narben wie möglich, aber so viele wie nötig. Wichtig ist eine filigrane, gut stabilisierende Nahttechnik, die in möglichst unauffälligen Arealen verläuft.

Beim Mittelgesichtslifting verläuft der Standardschnitt so ähnlich wie bei der Unterlidkorrektur. Über diesen Zugang wird dann die Wangenpartie des Mittelgesichtes gestrafft, bzw. geliftet und die Unterlider korrigiert.

Facelifting
Leicht aufgehellt ist das Areal der Ablösung der Haut und der SMAS-Präparation. Stark aufgehellt ist das Hautareal, welches beim Facelifting entfernt wird. Die blaue Linie zeigt den Narbenverlauf. Gepunktete Linie: Narbe hinter dem Ohr. Pfeile: SMAS-Zugrichtung

Häufige Fragen zum Facelifting

Mini-Facelifting ist das Stichwort, wenn nur wenig Haut entfernt werden muss und die Gesichtserschlaffung noch nicht zu weit fortgeschritten ist.

Dieses bedeutet zwar weniger Narben und weniger Präparation während der Operation, aber insgesamt auch einen geringeren Straffungseffekt.

Daher ist von dieser Technik bei einer starken Erschlaffung des Gesichtes eher abzuraten.

Näheres dazu erfahren Sie im Beitrag Mini-Facelift.

Manche sprechen auch vom Minilifting, wenn das sog. Fadenlifting gemeint ist. Diese Methoden sollten jedoch nicht verwechselt werden. Auch wenn ein Fadenlift ohne Skalpell und Schnitt auskommt, ist es von der Nachhaltigkeit des Effektes niemals mit einer chirurgischen Gesichtsstraffung vergleichbar.

Die Berücksichtigung des SMAS (superfizielles muskuloaponeurotisches System) ist heute beim Facelifting nicht mehr wegzudenken und gehört zum chirurgischen Standard.

Es handelt sich um eine Faserplatte, die als Verbindung zwischen mimischer Muskulatur und Gesichtshaut dient. Deshalb beinflusst es auch stark die menschliche Mimik und macht sie möglich.

Die typische Gesichtshauterschlaffung im Alter betrifft nicht nur die Haut, sondern auch in starkem Maße das SMAS. Daher ist es von großer Wichtigkeit, den Hauptstraffungseffekt an dem SMAS durchzuführen.

Nachdem wir im Rahmen des Faceliftings die Haut vom SMAS abgelöst haben, legen wir Straffungsnähte an dieser Struktur an, die einen Zug in Richtung Ohr zur Folge haben.

Dadurch können wir insbesondere die Wangenfalten glätten.

Bei Befunden mit einem enormen Hautüberschuss und stark erschlafftem SMAS ist es angebracht, beim Facelifting einen sogenannten SMAS-Lappen zu präparieren, der hinter dem Ohr stabil fixiert werden muss. Den Überschuss an SMAS vor dem Ohr entfernen wir. Dabei achten wir besonders auf die Äste des Gesichtsnerven (Nervus facialis), um diese zu schonen.

Der Effekt der Gesichtsstraffung beim Facelifting wird überwiegend durch die SMAS-Straffung erreicht.

Nur was sich nun als Hautüberschuss andeutet, wird im Anschluss entfernt, ohne die Haut stramm zu ziehen. Auf diese Weise reduziert unser Team die Spannung an der Nahtstelle, was  zu unauffälligen Narben führt. Auch vermeiden wir so das maskenhafte Aussehen, welches bei dem Facelifting ohne SMAS-Straffung entstehen kann. Ein weiterer Vorteil der beschriebenen Technik besteht in der Haltbarkeit des erreichten Ergebnisses. Da das SMAS eine feste Muskelfaserplatte ist, deren Dehnbarkeit im Gegensatz zur Haut sehr begrenzt ist, sind die Resultate beim Facelifting mit SMAS- Straffung deutlich länger haltbar.

Wegen der guten Ergebnisse werden heute immer häufiger Eigenfettunterpritzungen im Zusammenhang mit Faceliftings angeboten. Es bietet sich oftmals an, in der gleichen Sitzung an einer Problemstelle etwas Fett abzusaugen und Bereiche im Gesicht deren Gewebeschwund mit einer Liftingoperation nicht perfekt korrigiert werden kann, aufzufüllen.

Dadurch verlängert sich zwar die Operationszeit, der Gesamtaufwand ist jedoch deutlich geringer als bei einer späteren Eigenfettunterspritzung.

Beim Facelifting des Mannes berücksichtigen wir die Bartbehaarung.

Im Bereich der Koteletten schneiden wir am Übergang der Behaarung zur Haut. So verschwinden die Koteletten nicht bei der Entfernung des Hautüberschusses, bzw. verlagern sich nicht auf den Ohransatz.

Es ist aber auch möglich, die herkömmliche Schnittführung zu wählen, wenn die Haarwurzeln an der Ohrbasis entfernt werden und der Verlust der Koteletten akzeptiert wird.

Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass durch das Facelifting ein Teil der Bartbehaarung hinter dem Ohr zum Liegen kommt. Daher müssen sich Männer nach einem Facelifting auch hinter dem Ohr rasieren, oder die hier befindlichen Haare entfernen lassen.

In den ersten Tagen nach der Gesichtsstraffung führt häufiges Kühlen zu weniger Schwellung und beschleunigt die Wundheilung.

Eine erhöhte Lage des Kopfes beim Schlafen ist nach dem Facelifting aus demselben Grund empfehlenswert.

Starke Mimik und andere mechanische Belastungen des Operationsgebietes sollten besonders in der ersten Woche gering gehalten werden.

Eine Woche nach der OP werden die feinen Fäden vor dem Ohr entfernt. Das Nahtmaterial hinter den Ohren wird erst nach 2 Wochen gezogen.

kosten plastische chirurgie yuveoDie Preise beim Facelifting können von Arzt zu Arzt stark variieren. Sie hängen von mehreren Dingen ab:

  1. Umfang der Facelifting-Operation
  2. Länge des Aufenthaltes in der Klinik
  3. Preise für die Narkose
  4. Plastischer Chirurg

Preise beim Mini-Facelifting

Die Preise für das Mini-Facelift sind wegen des geringeren Ausmaßes der Operation niedriger als beim normalen Facelifting.

Sie müssen meist Preise zwischen 4500 € bis 6000 € in Betracht ziehen. Die Vollnarkose mit ungefähr 300 bis 900 € kommt noch hinzu. Bei einigen Plastischen Chirurgen werden Preise für den Klinikaufenthalt hinzugefügt. Diese können 100 bis 350 € pro Übernachtung betragen. Wird das Mini-Facelifting in örtlicher Betäubung mit Dämmer-Schlaf (Sedierung) durchgeführt, reduzieren sich die Preise leicht. Der Dämmerschlaf kostet im Durchschnitt 50 bis 60 % weniger als die Allgemeinnarkose.

Preise für das Facelifting (Gesichtsstraffung)

Die Preise beim normalen Facelifting – meist handelt es sich um ein mittleres und unteres Facelifting – liegen üblicherweise 1000 bis 2000 € höher als beim Mini-Facelifting. Auch wird oft die örtliche Betäubung mit Dämmerschlaf durchgeführt, wenn keine sonstigen Gründe dagegen sprechen. Die Preise für die örtliche Betäubung und die Narkose ändern sich im Vergleich zum Minifacelifting meist nicht oder nur in geringem Maße.

Die Kosten bei der Kombioperation von Facelift plus Eigenfettbehandlung sind geringer als bei den Einzeleingriffen.

Für weitere Details und genauere Preise fragen Sie bitte unsere Plastischen Chirurgen.

Faktencheck: (Mini)-Facelift

  • Betäubung:
    örtliche Betäubung oder Dämmerschlaf, ggf. Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt:
    ambulant oder 1 Tag stationär
  • Nachbehandlung:
    Kühlen, Hochlagern des Kopfes, Fädenziehen nach 1 bis 2 Wochen
  • Kosten:
    Minifacelift: OP: 4500 bis 6000€, Narkose: 300 bis 900 €, Klinik: 100 bis 350 €; beim Facelift 1000 bis 2000 € zusätzlich.

Weitere Informationen zum Thema

Faltenbehandlung

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir freuen uns, Sie auch weiterhin persönlich in unserer Klinik in Düsseldorf begrüßen zu dürfen.

Auf Grund der besonderen Umstände bieten wir als Alternative zu einem persönlichen Gespräch eine erste Besprechung per Videosprechstunde an.

Wenn Sie einen Termin für eine Videosprechstunde wünschen, nehmen Sie bitte vorher Kontakt zu uns auf.

Tel.: 0211/24790940  |   Kontaktformular

Unsere Praxismanagerin Frau Jennifer Möller wird Sie über die weiteren Schritte informieren.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr YUVEO-Team

Frau am Laptop nutzt Videosprechstunde