Yuveo Klinik

Komplikation bei der Oberarmstraffung

Wie bei jeder Operation können auch bei der operativen Oberarmstraffung Komplikationen auftreten, besonders bei extremen Befunden.

Die Wahrscheinlichkeit für deren Auftreten steigt, wenn es sich um extreme Befunde der Hauterschlaffung handelt, die meist durch sehr starke Gewichtsreduktionen entstanden sind.

Daher ist insbesondere bei Extrembefunden das plastisch-chirurgische Oberarmstraffung durch einen Spezialisten (in der Yuveo Klinik Düsseldorf), eine akkurate Vorbereitung und Nachbehandlung von entscheidender Bedeutung, um schwerwiegende Komplikationen vermeiden zu können.

Welche speziellen Komplikationen sind bei der Oberarmstraffung möglich?

Spezielle Komplikationen stehen direkt mit der jeweiligen Behandlung in Verbindung. Typisch sind:

  • Taubheit und Gefühllosigkeit:
    Beim Straffen der Oberarme können die operierten Areale durch die Verletzung kleiner Hautnerven taub sein. Diese Veränderung ist in der Regel innerhalb von wenigen Wochen rückläufig.
  • Absterben von Gewebe:
    Insbesondere an den Ecknähten können wegen Spannung und Druck Durchblutungsstörungen auftreten. Diese können dazu führen, dass nach dem Straffen der Oberarme Haut oder sogar subkutanes Gewebe untergeht. Die Durchblutungsstörungen der Haut bei Straffungsoperationen sind bei Rauchern viel häufiger anzutreffen als bei Nichtrauchern. Daher empfeheln wir, das Rauchen rund um eine solche OP einzustellen.
  • ‚Dog ears‘:
    ‚Dog ears‘ sind kleine Hautüberschüsse, die bei Straffungsoperationen wie der Oberarmstraffung an den Enden der Naht überwiegend im Bereich der Ellenbeuge entstehen können. Meist lassen sie sich intraoperativ vermeiden. Wenn nicht, können sie später in örtlicher Betäubung korrigiert werden.

Welche allgemeinen Komplikationen gilt es beim Straffen der Oberarme zu vermeiden?

Es gibt neben den speziellen auch eine Reihe von allgemeinen Komplikationen, die beim Straffen der Oberarme auftreten können:

  • Blutung und Bluterguss
  • Thrombose und Embolie (verursacht durch Blutgerinnsel)
  • Infektionen und Wundheilungsstörungen
  • Narbenbildungsstörungen, überschwellige, wulstige Narben
  • Verletzung benachbarter Strukturen
  • Komplikationen, welche die Narkose betreffen.

Quellen:

Ähnliche Einträge

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir freuen uns, Sie auch weiterhin persönlich in unserer Klinik in Düsseldorf begrüßen zu dürfen.

Auf Grund der besonderen Umstände bieten wir als Alternative zu einem persönlichen Gespräch eine erste Besprechung per Videosprechstunde an.

Wenn Sie einen Termin für eine Videosprechstunde wünschen, nehmen Sie bitte vorher Kontakt zu uns auf.

Tel.: 0211/24790940  |   Kontaktformular

Unsere Praxismanagerin Frau Jennifer Möller wird Sie über die weiteren Schritte informieren.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr YUVEO-Team

Frau am Laptop nutzt Videosprechstunde