Yuveo Klinik

Fettabsaugungstechniken

Fettabsaugungstechniken, Dr. Schumann
Dr. Schumann bei einer Fettabsaugung in der Yuveo Klinik Düsseldorf

Zu den Fettabsaugungstechniken in der Yuveo Klinik zählt die PAL (power-assisted-liposuction)-Technik. Sie gehört zu den neueren Varianten und bezeichnet die vibrations-assistierte Methode.

Weitere Techniken:

  • Unter SAL (suction-assisted-liposuction) versteht man die saugungs-assistierte Fettabsaugung.
  • Die UAL ist eine Ultraschall-assistierte Technik.
  • Zu einer der ältesten Methoden gehört die Fettabsaugung mit dem Tulip-System.
  • Wasserstrahlassistierte Methode
  • Laserassistierte Methode

Die SAL ist eine saugungsassistierte Fettabsaugungstechnik.

Die SAL – saugungs-assistierte Fettabsaugung – ist das heute gängige Verfahren. Plastische Chirurgen, die häufig Fettabsaugungen durchführen, bedienen sich in der Regel zwar teurer aber verbesserter, assistierter Systeme wie der PAL (Vibrationsassistenz) oder der UAL (Ultraschalassistenz).

Das Tulip-System ist das kostengünstigste.

Das Tulip-System ist das einfachste und kostengünstigste aller Gerätschaften zur Fettabsaugung. Es besteht aus einer 50 ml großen Spritze, einer „Feder“ und natürlich einer Auswahl von Kanülen.

Zunächst wird die Tumeszenzlösung infiltriert. Die gewünschte Kanüle wird dann auf die Spritze geschraubt. Sobald die Kanüle über den kleinen Hautschnitt in das Unterhautfettgewebe vorgeschoben wird, kann durch das Aufziehen der Spritze Unterdruck aufgebaut werden.

Es ist also kein Gerät bei der Fettabsaugung notwendig, welches einen kontinuierlichen Sog aufbaut. Der Materialaufwand ist zwar gering, jedoch können unsere Plastischen Chirurgen mit dieser Technik nur kleine Flächen bearbeiten.

Größere Flächen bedürfen eines enormen Zeitaufwandes. Auch ist diese Technik im Vergleich zu anderen nicht so schonend.

Die UAL gehört zu den Fettabsaugungstechniken mit Ultraschall.

Die vom System produzierten Ultraschallwellen werden über ein besonderes Handstück und schließlich über die Kanülen abgegeben. Die durch die Tumeszenzlösung aufgequollenen Fettzellen lassen sich mittels Ultraschall noch leichter zerstören und sind leichter abzusaugen.

Die Fettzellen zerplatzen, und es entsteht eine Fettemulsion, die über die Absaugkanüle abgesaugt wird. Dieses bedeutet also weniger Manipulation für das Unterhautfettgewebe bei größeren Absaugmengen.

Allerdings wird bei dieser Form der Fettabsaugung eine nicht unerhebliche Menge Wärmeenergie produziert, die durch reichlich Kühlung (Flüssigkeit) reduziert werden soll. Die UAL darf nur in der Tumeszenztechnik Anwendung finden!

Effekt der Wärme

Der positive Effekt der Wärme besteht darin, dass bei der Bearbeitung der Lederhaut (tiefste Hautschicht) kleinere Verbrennungen entstehen, die dazu führen, dass die Haut sich im Anschluss an die Fettabsaugung deutlich besser zusammenzieht, als das bei der herkömmlichen Liposuktion der Fall ist.

Bei schlaffer Haut hat man also eine größere Chance, ohne eine spätere Hautstraffungsoperation auszukommen. Der negative Effekt der Wärmebildung liegt darin, dass in seltenen Fällen, bei größeren Absaugmengen und zu starker Bearbeitung echte Verbrennungen, auch der kompletten Hautschicht, die Folge sein können, mit entsprechender verzögerter Wundheilung und Narbenbildung.

Insgesamt zählt die ultraschallassisitierte Fettabsaugung in geübter Hand zu den schonenden Fettabsaugungstechniken, mit deren Hilfe auch bei hartnäckigen Fällen (z. B. Lipomatosen) gute Resultate erzielt werden können.

Ähnliche Einträge

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir freuen uns, Sie auch weiterhin persönlich in unserer Klinik in Düsseldorf begrüßen zu dürfen.

Auf Grund der besonderen Umstände bieten wir als Alternative zu einem persönlichen Gespräch eine erste Besprechung per Videosprechstunde an.

Wenn Sie einen Termin für eine Videosprechstunde wünschen, nehmen Sie bitte vorher Kontakt zu uns auf.

Tel.: 0211/24790940  |   Kontaktformular

Unsere Praxismanagerin Frau Jennifer Möller wird Sie über die weiteren Schritte informieren.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr YUVEO-Team

Frau am Laptop nutzt Videosprechstunde