Unterlidfalten, Falten am Unterlid

Die Unterlidfalten sind Falten, die durch die Aktivität, des Augenringmuskels (ein Gesichtsmuskel) entstehen. Auch das Zusammenkneifen der Augen beim Blick in die Sonne begünstigt die Bildung der Unterlidfalten. Durch die Hautalterung kommt es zusätzlich zu einem Hautüberschuss und einer verstärkten Bildung dieser Falten.

Vorbeugung der Unterlidfalten

Auch mit konservativen Maßnahmen kann man der Unterlidfalten-Bildung in gewissen Grenzen entgegenwirken. Hier seien die wichtigsten Punkte kurz erläutert:

  • Benutzung von Augenfalten-Cremes (täglich).
  • Bei Allergikern kommt es oft zu Schwellungen der Lider, wodurch die Bildung eines Hautüberschusses begünstigt wird.
    Also!: Allergene meiden, abschwellende Maßnahmen.
  • Vermeidung einer starken Sonneneinstrahlung: a, Die Sonne schädigt die Haut und führt zur vorzeitigen Hautalterung und somit Unterlidfalten-Bildung. b, In der Sonne kneift man reflektorisch die Augen zusammen, um nicht geblendet zu werden und begünstigt so die Faltenbildung.
    Also!: Sonnenschutz auftragen, Schatten suchen und Sonnenbrille tragen.

Unterlidfalten-Behandlung mittels Btx

Für die Behandlung der Unterlidfalten kann bei geringer Ausprägung die Btx-Behandlung mit Bttx in Erwägung gezogen werden. Die Behandlung muss allerdings sehr zurückhaltend sein. Es darf nur eine geringe Dosis in das Unterlid gespritzt werden, um die Aktion des Augenringmuskels zu reduzieren. Wird zu viel gespritzt, riskiert man ein herabfallen des Unterlides (Ektropium), was zur Bindehautreizung und zum Tränenträufeln führen kann. Der Effekt der Btx-Behandlung bleibt ca. 3-5 Monate bestehen.

Unterlidkorrektur

Bei stärker ausgeprägten Unterlidfalten mit deutlichem Hautüberschuss wird nur mit der Unterlidkorrektur ein befriedigendes Ergebnis zu erreichen sein. Der Eingriff kann in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf durchgeführt werden und glättet, durch Entfernung des Hautüberschusses und durch Straffung des unteren Anteils des Augenringmuskels, die Unterlidfalten.