Yuveo Klinik

Sulcus-ulnaris-Syndrom – Anatomie im Bereich des Ellenbogens

Anatomie, die beim Sulcus-ulnaris-Syndrom wichtig ist:

An der Ellenseite läuft der  Ellennerv durch einen Kanal, der in der Tiefe und an den Seiten von Knochen gebildet wird. Sulcus heißt Rinne – daher sprechen Handchirurgen auch vom Ulnarisrinnensyndrom.

Beim Sulcus-ulnaris-Syndrom ist der Nerv in dieser Rinne eingeengt!

Das Dach des Ellenkanals wird von straffen Bindegewebszügen und teils von Muskulatur bedeckt. Bei einem Stoß in dieser Region empfindet man einen imposanten elektrisierenden Schmerz, der bis in den kleinen Finger zieht.

Am körperfernen Bereich des Ellenkanals verläuft der Ellennerv unter zwei Bäuchen der Handgelenksbeugemuskulatur.

Er versorgt den Kleinfinger und den kleinfingerseitigen Ringfinger mit dem Hautgefühlsempfinden und ist zuständig für einen Großteil der kleinen Handmuskulatur.

Die Anatomie des weiteren Verlaufes des Ellennervs im Bereich des Handgelenkes erläutert Ihnen unser Handchirurgie-Team aus Düsseldorf im Kapitel Loge-de-Guyon-Syndrom.

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir freuen uns, Sie auch weiterhin persönlich in unserer Klinik in Düsseldorf begrüßen zu dürfen.

Auf Grund der besonderen Umstände bieten wir als Alternative zu einem persönlichen Gespräch eine erste Besprechung per Videosprechstunde an.

Wenn Sie einen Termin für eine Videosprechstunde wünschen, nehmen Sie bitte vorher Kontakt zu uns auf.

Tel.: 0211/24790940  |   Kontaktformular

Unsere Praxismanagerin Frau Jennifer Möller wird Sie über die weiteren Schritte informieren.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr YUVEO-Team

Frau am Laptop nutzt Videosprechstunde