Yuveo Klinik

Radiosynoviorthese bei Rhizarthrose des Daumens

Die Radiosynoviorthese dient der konservativen Behandlung der Rhizarthrose = Daumensattelgelenksarthrose.

Radioaktives Material für eine konservative Therapie

Bei dieser Behandlung wird ein radioaktives Material (186 Rhenium) in das Daumensattelgelenk eingespritzt. Dieses führt zum Rückgang der Aktivität der Verschleiß-Erkrankung einschließlich der Reduktion von Schwellung und Schmerzen.

Wirkungsdauer

Bis zur vollen Wirkung muss manchmal 3 Monate Geduld aufgebracht werden. Die Wirkdauer beträgt wenige Jahre (im Durchschnitt 2 Jahre). Die Radiosynoviorthese kann man wiederholt anwenden.

Komplikationen bei dieser Behandlung der Rhizarthrose

Jedoch sollte nicht verschwiegen werden, dass auch hier Komplikationen auftreten können. Dazu gehören die Infektion, das Absterben von Gewebe und Verklebungen umgebender Strukturen (z. B. Sehnen und Bänder) mit der Folge einer Einsteifung des Daumensattelgelenkes.

Ähnliche Einträge

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir freuen uns, Sie auch weiterhin persönlich in unserer Klinik in Düsseldorf begrüßen zu dürfen.

Auf Grund der besonderen Umstände bieten wir als Alternative zu einem persönlichen Gespräch eine erste Besprechung per Videosprechstunde an.

Wenn Sie einen Termin für eine Videosprechstunde wünschen, nehmen Sie bitte vorher Kontakt zu uns auf.

Tel.: 0211/24790940  |   Kontaktformular

Unsere Praxismanagerin Frau Jennifer Möller wird Sie über die weiteren Schritte informieren.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr YUVEO-Team

Frau am Laptop nutzt Videosprechstunde