Hyaluronsäure und Faltenbehandlung

 

Fakten zur Hyaluronsäure:

  • Die Hyaluronsäure gehört zu den Glycosaminoglykanen und ist ein wichtiger Bestandteil der Grundsubstanz (auch Kittsubstanz genannt) des Körpers, die sich in den Zellzwischenräumen (Extrazellulärmatrix) befindet.
  • In der Gelenkflüssigkeit und in der Flüssigkeit des Glaskörpers ist die Hyaluronsäure in großen Anteilen zu finden.
  • Es gibt ein Enzym namens Hyaluronidase, welches die Hyaluronsäure abbauen kann.
  • Hyaluronsäure ist in der Lage, eine enorme Wassermenge an sich zu binden, was der Faltenunterspritzung zugutekommt.

In den Anfangsjahren wurde in der Medizin aus Hahnenkämmen hergestellte Hyaluronsäure verwendet. Da sie tierische Eiweiße enthielt, musste vor der Faltenunterspritzung ein Allergietest gemacht werden. Heute ist dieser nicht mehr nötig, da die Hyaluronsäure nun aus Bakterien synthetisiert wird. Tierische Eiweiße sind somit nicht mehr enthalten.

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure

Es gibt heute eine ansehnliche Zahl von Hyaluronsäure-Präparaten. Dazu gehören u.a. die Folgenden:

  • Restylane
  • Perlane
  • Juvederm
  • Belotero
  • Softline
  • Hylaform
  • Surgiderm
  • u.v.m.

Jetzt Termin vereinbaren

YUVEO KLINIK

Kaiserswerther Str. 119
40474 Düsseldorf

info@YUVEO.de
T 0211 24790940
F 0211 24790949
Mo-Fr 10.00-18.00 Uhr

Vor der Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure ist es wichtig, individuell anhand des Befundes das erreichbare Ergebnis und die Wünsche der Patienten abzuschätzen, um Enttäuschungen zu vermeiden. Ist die Haut durch jahrelangen Mangel an Pflege geschädigt, so sollten keine Wunder bei der ersten Faltenbehandlung erwartet werden. Bei stark eingefalteter Haut kann die Falte bereits innerlich vernarbt sein. Dieses kann bedeuten, dass mehrere Sitzungen nötig sind, bis das gewünschte Ziel erreicht wird. Es kann auch bedeuten, dass zunächst deutlich größere Mengen an Hyaluronsäure verspritzt werden müssen, was die Kosten in die Höhe treibt.

Nach einer Aufklärung über die Wirkung und über mögliche Nebenwirkungen kann die Faltenunterspritzung beginnen. Die Gesichtshaut wird desinfiziert und anschließend betäubt. Mit Hilfe eines Betäubungsgels kann man Zonen anästhesieren, die mittelgradig schmerzempfindlich sind. Das Gel sollte je nach Hersteller 15 – 20 oder 45 – 60 Minuten einwirken. An schmerzhaften Stellen, wie der Lippe, ist eine Lokalbetäubung durch eine Injektion möglich.

Hyaluronsäure zur FaltenunterspritzungDie Falten werden generell aufgefüllt, indem die Hyaluronsäure unter deren Einsenkung gespritzt wird. Der Effekt der Auffüllung ist sofort während der Faltenbehandlung sichtbar.

  • Im Bereich der Nasolabialfalte und Marionettenfalte müssen zum Teil recht große Mengen platziert werde, um die Mulden aufzufüllen.
  • Auch Stirnfalten und die Zornesfalten können gemildert werden. Meist wird allerdings das Btx (Bttx A) eingesetzt, da es sich um mimische Falten handelt. Bei diesen wird die Faltenunterspritzung mit Fillern, wie der Hyaluronsäure, seltener angewendet.
  • Feine Knitterfalten und die feinen radiären Mundfalten können mit einem dünnflüssigen Hyaluronsäure-Produkt verbessert werden. Dieses wird entweder punktuell oder kreuzweise unter das Hautniveau gebracht. Diese dünnflüssigere Hyaluronsäure hat allerdings eine deutlich kürzere Halbwertszeit. Die Wirkung hält dementsprechend je nach Produkt manchmal nur 3 Monate.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Verwendung der Hyaluronsäure zur Faltenbehandlung.

Nicht nur die Faltenbehandlung ist mit Hyaluronsäure möglich, sondern auch eine Modellage verschiedener Areale des Gesichtes. Einige typische Regionen zur Konturierung werden vorgestellt:

  • Wie können die Lippen korrigiert werden?
    Die Lippenunterspritzung mit der Hyaluronsäure erlaubt eine gute Lippenkorrektur und Modellierung der Lippen. In leichteren Fällen erreicht man schon eine Verjüngung durch Betonung der Konturen, ohne das Volumen nennenswert zu vergrößern (sogenannte „Schlauchbootlippen“ sind dabei nicht zu erwarten). Bei der Volumenvermehrung sollte die Oberlippe nicht viel größer werden als die Unterlippe, sonst ist mit einem unnatürlichen Erscheinungsbild zu rechnen.
  • Korrektur der Augenringe:
    Auch Augenringe können durch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure verbessert werden. Dabei wird das Material an die untere Knochenkante der Augenhöhle gespritzt. Das fehlende Volumen wird somit aufgefüllt und die Kontur verbessert. Die Farbe der Unterlider, insbesondere die dunkle und bläuliche Lidverfärbung, kann auf diese Weise nicht korrigiert werden.
  • Brustwarzenaufbau mit Hyaluronsäure:
    Auch ist es möglich Brustwarzen, die als zu klein und unauffällig empfunden werden, mit Hyaluronsäure aufzubauen bzw. zu betonen. Lesen Sie dazu auch den Beitrag zur Brustwarzenkorrektur.
  • Wangenvergrößerung:
    Durch tiefere Injektionen an den Wangen ist deren Betonung möglich, was die Ästhetik des Gesichtes positiv verändert. Dieses ist eine gute Möglichkeit der Korrektur anstelle einer Wangen-Operation.
  • Kinnkorrektur:
    Auch eine Kinnkorrektur kann im Sinne einer Kinnvergrößerung mit Hyaluronsäure erreicht werden. Bei Patienten, die eine Kinnkorrektur durch eine Operation scheuen, ist dies eine dankbare Alternative.
  • Nasenkorrektur:
    Bei der Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure können Unebenheiten und Kerben an der Nase ausgeglichen und der Nasenrücken ein wenig angehoben werden.
  • Ohrläppchenvergrößerung:
    Die Hyaluronsäure bietet den Menschen, die unter ihren kleinen angewachsenen Ohrläppchen leiden, eine einfache und schnelle Option zur Korrektur.
  • Behandlung mit Macrolane™ – eine stark quervernetzte Hyaluronsäure.
    Die stark quervernetzte Hyaluronsäure namens Macrolane™ kann zur Konturierung von Körperformen Verwendung finden. Das beliebteste Anwendungsgebiet ist die Brustvergrößerung ohne Operation mit Macrolane ™. Aber auch die Wadenkorrektur, Gesäßkorrektur, die Verjüngung der Hand und des Dekolletees sind beliebte Einsatzgebiete.

Lesen Sie bitte auch den Beitrag Unterspritzung mit Macrolane™ zur Brustvergrößerung und mehr.

Lippenkorrektur mit Hyaluronsäre
  • Es kann nach der Behandlung eine passagere Rötung und Schwellung auftreten. Reichliches Kühlen führt zur Besserung.
  • Blutergüsse können sich bilden, wenn kleine Gefäße getroffen werden. Auch hier kann das Kühlen vorteilhaft sein. Wenn die Blutergüsse allerdings einmal da sind, dauert es in der Regel 10 bis 14 Tage, bis diese vollständig verschwunden sind.
  • Die Hyaluronsäure kann man als Implantat auffassen. Somit ist es möglich, dass es tastbar ist. Das ist insbesondere bei größeren Mengen des dickflüssigeren Produkts (welches aber in der Regel länger hält) normal.

Wie lange hält der Effekt der Hyaluronsäure an?
Wann die Hyaluronsäure abgebaut wird, hängt von deren Vernetzung ab. Es gibt verschiedene Präparate mit einer unterschiedlichen Wirkdauer. Die am häufigsten eingesetzte mittelstark vernetzte Hyaluronsäure wirkt 6 – 12 Monate. Die dünnflüssigeren Materialien eignen sich gut für sehr feine Falten, halten jedoch nur ungefähr 3 Monate. Die Haltbarkeit der zurzeit dickflüssigsten Hyaluronsäure (Macrolane ™), die unter anderem für die kleinere Brustvergrößerung gedacht ist, soll bis zu 1,5 Jahre währen.

Komplikationen treten äußerst selten auf. Bei der heute gentechnologisch hergestellten Hyaluronsäure sind keine allergischen Reaktionen beschrieben, was einen deutlichen Vorteil gegenüber der Kollagenunterspritzung bedeutet. Schwerere Komplikationen sind nicht der Hyaluronsäure, sondern eher dem Vorgang der Faltenunterspritzung zuzuschreiben.

  • Leichtere Schwellungen und Rötungen sind nach der Faltenbehandlung normal und können mittels Kühlung reduziert werden. Bei der Lippenkorrektur müssen je nach Art der Unterspritzung und der Unterspritzungsmenge mindestens 2 – 4 Tage Schwellung einkalkuliert werden.
  • Wie bei jeder Spritze kann es auch hier zur Infektion mit Spritzenabszess kommen, der gerade im Gesicht unwillkommen ist. Deshalb ist auch bei der Unterspritzung mit Hyaluronsäure die übliche Sterilität zu wahren, die bei kleineren operativen Eingriffen gefordert wird.
  • Weiterhin können Konturunregelmäßigkeiten und Asymmetrien verbleiben. Diese können aber 2 – 3 Wochen nach der Faltenbehandlung noch korrigiert werden, ohne dass nachgespritzt werden muss.
  • Das Bleaching ist eine helle Verfärbung im Bereich der Einstichstellen, welches durch Ausmassieren während der Faltenunterspritzung verhindert werden kann.

Lippenvergrösserung

Folgende Möglichkeiten der Lippenvergrößerung gibt es:

  • Die Lippenauffüllung mit Füllmaterialien, sog. Fillern, ist die heute am häufigsten angewandte Form der Lippenvergrößerung.
  • Die Lippenanhebung mit einer Schnittführung am Lippenrotrand oder Naseneingang wird wegen der Narben von den meisten Plastische Chirurgen nur in Ausnahmefällen angeboten.
  • Eine operative Mundvergrößerung ist zwar in geringem Maße möglich, gehört aber zu den absoluten Raritäten in der Plastischen Chirurgie.

Wie erfolgt die Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure?

Nicht jedes Lippenaufspritzen ist gleichzusetzen mit einer Vergrößerung, denn bei der Lippenkorrektur kann auch nur die Kontur betont werden oder Asymmetrien können ausgeglichen werden.

Die Lippenvergrößerung durch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure ist die beliebteste Technik, die nicht nur zur Volumenvermehrung, sondern auch zum Modellieren der Lippen genutzt werden kann. Mit der Hyaluronsäure lassen sich verschiedene Bereiche hervorheben und betonen, so dass ein natürliches Ergebnis erreicht werden kann. Wird jedoch zu viel Material injiziert, kann das Ergebnis grotesk unnatürlich wirken.

Ein schöner Nebeneffekt, sowohl bei der Lippenkonturierung als auch bei der Lippenvergrößerung, ist auch die Reduktion der Mundfalten, welche insbesondere bei Rauchern und Sonnenanbetern den Mund vorgealtert aussehen lassen. In diesem Sinne kann auch die Lippenkorrektur mit Hyaluronsäure hin und wieder als eine Faltenunterspritzung aufgefasst werden.

Weitere Information zur Lippenvergrößerung mit Fillern werden im Artikel Hyaluronsäure beschrieben.

Die Nachbehandlung

Die Nachbehandlung bei der Lippenvergrößerung hängt von dem Ausmaß des Eingriffes ab. Bei kleineren Interventionen genügen etwas Kühlung und die Schonung der mimischen Muskulatur. Bei den größeren Eingriffen ist neben einer längerfristigen Schonung der Mimik (Sprechen, Essen) auf einen langsamen Kostaufbau zu achten: flüssig – Brei – Schonkost – Normalkost.

Da auf dieser Seite verschiedene Formen der Lippenvergrößerung beschrieben werden, kann keine allgemeingültige Nachbehandlung vorgestellt werden. Generell gilt aber, dass abschwellende Maßnahmen vor und nach der Behandlung ergriffen werden sollten, um allzu starke Schwellungen zu vermeiden.

Quellen:

  • Cosmetic and Clinical Applications of Btx and Dermal Fillers – Lipham – Slack Incorporated; 2nd edition – 2007
  • Milady’s Asthetician Series: Btx, Dermal Fillers and Sclerotherapy – Hill – Milady – 2007
  • Plastic Surgery – Mathes – 8 Volumes – Saunders; Auflage: Uitgawe – 2005

Lippenaufspritzen Düsseldorf

Das Aufspritzen der Lippen wird immer populärer. Viele Plastische Chirurgen haben nun mehrere Jahre Erfahrung. Die Materialien, die heute zur Anwendung kommen, sind sicher und führen nur in den seltensten Fällen zu Nebenwirkungen.

Nicht immer muss die Lippe vergrößert werden. Oftmals genügt eine Betonung der Kontur der Lippe oder eine Korrektur einer Asymmetrie dafür aus die Lippen ästhetischer wirken zu lassen – und das ohne eine wirkliche Lippenvergrößerung.

Zur Anwendung kommt in den meisten Fällen die Hyaluronsäure. Diese ist biologischen Ursprunges, nicht permanent und lange erprobt.

Was ist vor dem Lippen-Aufspritzen zu beachten?

Wenn Sie über das Aufspritzen der Lippen nachdenken, sollten Sie sich zunächst einen Plastischen Chirurgen suchen mit reichlich Erfahrung, denn bei dieser Behandlung können wenige Millimeter darüber entscheiden, ob das Ergebnis natürlich oder unnatürlich aussieht.
Die meisten Ärzte bieten das Aufspritzen der Lippen direkt nach der Beratung an. Die Beratung sollte immer auch eine Aufklärung über mögliche Nebenwirkungen enthalten, die jedoch extrem selten sind.
Bereits vorher können Sie Maßnahmen ergreifen, die dazu führen, dass die Lippe nach dem Aufspritzen nicht zu stark anschwillt. Es gibt geeignete harmlose Medikamente, die man bereits wenige Tage vor der Behandlung einnehmen kann. Ganz wichtig ist, es auf blutverdünnende Medikamente und andere Blutverdünnende Stoffe zu verzichten, da sonst massive Blutergüsse auftreten können. Auch ist es wichtig zu wissen, ob es Allergien auf Lokalbetäubungsmittel gibt. Denn in der Hyaluronsäure, die zum Lippenaufspritzen verwendet wird, ist zur Schmerzreduktion ein Lokalanästhetikum enthalten.

Wie werden die Lippen aufgespritzt?

Das Aufspritzen der Lippen erfordert Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Es kann von einer kleineren Konturierung gerade bei der alternden Schmallippe bis zur deutlichen Volumenvermehrung vieles erreicht werden. Besonders wichtig ist das intensive Patientengespräch, damit der Behandler überhaupt weiß, was seine Patienten wünschen. Nur so kann das gewünschte Ziel erreicht werden oder bei unrealistischen Erwartungen das Lippen-Aufspritzen abgelehnt werden.

Aufgespritzte Lippen müssen nicht unnatürlich aussehen!
Gerade bei sehr schmalen Lippen ist es ein häufiger Fehler, diese ‚auf Teufel komm raus‘ vergrößern zu wollen. Dieses wirkt dann oft sehr unnatürlich. Hier ist weniger mehr. Bereits mit wenig Menge lässt sich hier eine Herausarbeitung der Lippe durchführen, die zur Betonung und nicht zur grotesken Vergrößerung führt. Daher kann man hier eher von einer Lippenkonturierung als von einer Lippenvergrößerung sprechen.

Wie lange hält das Ergebnis an?
Die Dauer der Haltbarkeit hängt von der injizierten Hyaluronsäure ab. In der YUVEO KLINIK in Düsseldorf benutzen wir Materialien zum Aufspritzen der Lippen, die ca. 1 Jahr lang halten. Es gibt jedoch auch Produkte deren Haltbarkeit bei ca. 6 Monaten liegt.

Was kostet das Aufspritzen der Lippen?

Die Kosten für das Aufspritzen der Lippen sind selbst in Düsseldorf unterschiedlich. Jedoch hat die hochwertige Hyaluronsäure bereits einen relativ hohen Grundpreis, so dass sie in Deutschland bei erfahrenen Plastischen Chirurgen in der Regel mit ca. 350 – 550 Euro für die Behandlung mit einem Milliliter Hyaluronsäure rechnen müssen. Bei extremen Dumpingpreisen für das Aufspritzen der Lippen muss damit gerechnet werden, dass es sich um minderwertige Hyaluronsäure handelt.

Quellen:

  • Cosmetic and Clinical Applications of Btx and Dermal Fillers – Lipham – Slack Incorporated; 2nd edition – 2007
  • Milady’s Asthetician Series: Btx, Dermal Fillers and Sclerotherapy – Hill – Milady – 2007
  • Plastic Surgery – Mathes – 8 Volumes – Saunders; Auflage: Uitgawe – 2005
Macrolane TM
Macrolane™ ist seit 2007 auf dem europäischen Markt. Es handelt sich um eine stark quer vernetzte Hyaluronsäure (Herstellung in patentiertem NASHA-Verfahren, NASHA = Non Animal Stabilized Hyaluronic Acid), die sich für die Auffüllung mittelgroßer Areale gut eignet. Durch die Vernetzung ist diese deutlich stabiler als die Hyaluronsäure, welche für die Faltenunterspritzung benutzt wird. Macrolane™ hält somit etwas länger – und zwar 1 – 1,5 Jahre (Galderma). Es verbleiben bei der Unterspritzung keine sichtbaren Narben. Macrolane™ kann für verschiedene Indikationen eingesetzt werden. Das Haupteinsatzgebiet sollte einst die Brustvergrößerung sein. Allerdings ist dieses seit 2012 nicht mehr möglich, da die Hyaluronsäure u.a. wegen des Verdachts einer schlechteren Beurteilbarkeit einer Mammographie nicht mehr für die Indikation der Brustvergrößerung eingesetzt werden darf. Daher kann man den Damen, welche eine Korrektur ohne Brustimplantate wünschen, die Brustvergrößerung mit Eigenfett vorschlagen. Macrolane™ wird weiterhin benutzt für die Gesäßvergrößerung bzw. Gesäßformung, Wadenvergrößerung bzw. Wadenformung oder die Auffüllung kleiner und mittelgroßer Defekte ist möglich. Auch kann die vorgealterte Hand mit diesem Produkt verjüngt werden. Selbst eine Verbesserung der Kontur des Dekolletees ist möglich.

Wie ist der Ablauf einer Macrolane™-Behandlung und wie hoch sind die Kosten?

Das Unterspritzen von Macrolane™ kann in örtlicher Betäubung geschehen. Ein Dämmerschlaf kann bei entsprechendem Patientenwunsch den kleinen Eingriff angenehmer gestalten. Die Unterspritzung dauert, je nach Injektionsmenge und Areal, ca. 20 – 30 Minuten. Während der Behandlung kann die Patientin bei Betrachtung am Spiegel ihre Vorstellungen äußern. Das Ergebnis ist direkt sichtbar. Die Kosten für die Behandlung mit Macrolane™ sind durch die Materialkosten bei großen Mengen recht hoch. Kosten von ungefähr 3500 € (für ca. 2 x 100 ml) – 5500 € (für ca. 2 x 200 ml) sind in Deutschland üblich. Wenn die Unterspritzung im Dämmerschlaf (Sedierung) erfolgen soll, kommen in der Regel noch ca. 300 € hinzu. Die Vollnarkose ist teurer.

Was ist nach der Behandlung zu berücksichtigen?

Die unterspritzten Bereiche sollten gekühlt und geschont werden. Eine Sportkarenz ist je nach Region und Injektionsmenge für ca. 2 – 4 Wochen empfehlenswert. Die behandelten Areale sollten nicht massiert werden! Nach der Unterspritzung mit Macrolane™ können die Patienten nach Hause gehen. Gerne wird nach der Behandlung ein Kompressionsverband angelegt. Eine Antibiotika-Begleitbehandlung ist hin und wieder empfehlenswert. Eine stationäre Überwachung ist nicht nötig. [Auch nach der Behandlung zur Brustvergrößerung war die Brustkrebsvorsorge mit der Mammographie möglich. Jedoch wurde die langfristige Beurteilbarkeit der Brustdrüse (bei ggf. jahrelanger Macrolane™-Injektion) für die Brustkrebsfrüherkennung unter Plastischen Chirurgen und Radiologen kontrovers diskutiert.]

Welche unerwünschten Nebenwirkungen können bei Macrolane™ auftreten?

  • Bei der Behandlung mit Macrolane™ können, wie auch generell bei der Hyaluronsäure-Unterspritzung, Rötungen und Schwellungen auftreten, die vorübergehender Natur sind.
  • Immer wenn gespritzt wird, besteht auch ein potentielles, aber sehr geringes Risiko für einen Infekt (Spritzenabszess) oder einen Bluterguss.
  • Obwohl es viele auch ältere Studien gibt zur Hyaluronsäure-Behandlung von Falten, so gibt es noch keine Langzeitergebnisse nach der Körperkonturierung mit Macrolane™.
  • Die Hyaluronsäure ist eine Molekülverbindung, die sich von Natur aus in unserem Körper befinden. Dennoch können bei der Unterspritzung von größeren Mengen seltenst Probleme der Kapsel entstehen, die sich um jedes Implantat bildet. Diese Veränderung nennt man Kapselfibrose. Sie führt an der Brust zu einer Verhärtung, die im Anfangsstadium nicht sichtbar und kaum tastbar ist. Stärkere Kapselfibrosen sind bei der Behandlung mit Macrolane ™ eine Rarität. Kapselfibrosen können auch bei der Busenvergrößerung mit Silikonimplantaten auftreten.
Bei einem Thema wie Macrolane™ können sich schnell durch aktuellere Studien neue Aspekte herauskristallisieren. Wir beachten für Sie die weitere Entwicklung in diesem Bereich.

Quellen:

  1. Brustvergrößerung mit stabilisierter Hyaluronsäure nicht-tierischen Ursprungs (Macrolane™): Visualisierung von Gewebe im Hintergrund von Implantaten: Augmentation with stabilized hyaluronic acid-based gel of non-animal origin: visualization of tissue behind the implants. – Tengvar M, Hedén P, Olenius M. Breast – International Master Course on Aging Skin 2008, Paris.
  2. New indications for Hyaluronic acid of the NASHA-gel-generation–highlights from aesthetical dermatology in clinical daily routine – Becker-Wegerich P. – J Dtsch Dermatol Ges. 2008 Dec; 6 Suppl 3: S3-20. German.
  3. www.macrolane.de
  4. Körperformung und Volumenwiederherstellung: die Rolle der Hyaluronsäure: Body shaping and volume restoration: the role of hyaluronic acid. – Hedén P, Sellman G, von Wachenfeldt M, Olenius M, Fagrell D. – Aesthetic Plast Surg. 2009 May;33(3):274-82. Epub 2009 Mar 12. Review.