0211-24790940 info@yuveo.de

YUVEO - Ihre Schönheitsklinik in Düsseldorf

Übersicht: Muskeln

Ohrenkorrektur Nachbehandlung

Wie erfolgt die Nachbehandlung der Ohrenkorrektur?

Die Nachbehandlung nach dem Ohren anlegen hängt von verschiedenen Faktoren ab. Insbesondere von der Form und der Ausdehnung der Operation. Denn es gibt verschiedene Methoden zur Ohrkorrektur. Der unterschiedliche Aufwand verschiedener Techniken und Kombinationen schlagen sich oftmals auch in den veranschlagten Kosten nieder. Weiterhin sollte berücksichtigt werden, dass die Nachbehandlung im Falle von Komplikationen deutlich aufwendiger sein kann als hier dargestellt wird. Hier wird eine verallgemeinerte Darstellung für leichte bis mittelschwere Eingriffe aufgelistet, wie der klassischen Ohranlegung oder der Operation zur Ohrverkleinerung. Bei verschiedenen Operateuren können die Empfehlungen zum Teil stark variieren.
  • Verband Nach einer Ohrenkorrektur werden die Ohren z.B. mit Watte modelliert und unter einem zunächst recht großen Ohrverband eingeschlossen. Dieser verbleibt für 1-7 Tage. Er soll den Grad der Schwellung und das Risiko für einen Bluterguss vermindern.
  • Fäden hinter dem Ohr werden nach ca. 2 Wochen, vor dem Ohr nach einer Woche entfernt. Manche Operateure entfernen die Fäden aber generell schon nach einer Woche.
  • Stirnband Ein Stirnband sollte im Anschluss an die Ohrenkorrektur 2 Wochen lang 24 Stunden am Tag getragen werden. Danach reicht für weitere 3-4 Wochen ein nächtliches Tragen. Bei Kindern ist etwas mehr Strenge gefordert. Hier ist das Tragen einer Mütze zumindest bei kleineren Kindern von Vorteil, weil diese nicht so leicht verrutscht. Bei der Ohrenkorrektur sehr kleiner Kinder ist ein Verband mit Haftwickeln oftmals die einzige Chance ein Verrutschen zu verhindern.
  • Sport Um das Ergebnis der Ohrenkorrektur nicht zu gefährden, sollten Sportarten bei denen eine Prellung des Ohres nicht auszuschließen ist für 6-12 Wochen gemieden werden. dazu gehört Mannschaftssport und Ballsport.
  • Innere Fäden Auch wenn nach der Ohrenkorrektur die Heilung unauffällig verlaufen ist, können manchmal die inneren Fäden durch die Haut durchscheinen. Auch ein Durchstechen durch die Haut ist möglich. Dass sie tastbar sind ist nicht ungewöhnlich. Machen diese Fäden Beschwerden so können sie ohne Probleme entfernt werden. Zieht man sie zu früh nach der Ohrkorrektur, so ist ein Rezidiv der abstehenden Ohren zu erwarten.
  • In den ersten 2-3 Wochen ist übermäßige Hitze durch heißes Baden, Sauna oder Sonneneinstrahlung zu vermeiden, da die Heilung sonst negativ beeinflusst werden kann.