Brust-OP / Brustoperation in der Plastischen Chirurgie Düsseldorf

Das Spektrum der durchführbaren Brust-OPs ist, abhängig von dem Ausgangsbefund, vielfältig. Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die gängigen Verfahren der Brustoperationen.

Bruststraffung-Duesseldorf-koeln-essen

Inhaltsverzeichnis

Jetzt Termin vereinbaren

YUVEO KLINIK

Kaiserswerther Str. 119
40474 Düsseldorf

info@YUVEO.de
T 0211 24790940
F 0211 24790949
Mo-Fr 10.00-18.00 Uhr

  • Zu den am häufigsten durchgeführten OPs des Busens gehört in der Plastischen Chirurgie die Brustvergrößerung. Mit auslaufsicherem Silikongel gefüllte Brustimplantate bieten bei diesem Eingriff Sicherheit. Im Rahmen des Beratungsgespräches mit unserem Team aus Plastischen Chirurgen in Düsseldorf gehen wir darauf ein, welche Formen der Brustimplantate angebracht sind und ob diese unter dem Brustmuskel oder über den Muskel platziert werden sollen. Informationen zu den verschiedenen Techniken dieser Brust-OP finden Sie in den entsprechenden Beiträgen ebenso wie eine Beschreibung der zu erwartenden Kosten.
  • Für Frauen, die sich eine Vergrößerung des Busens wünschen, jedoch aus diversen Gründen von Implantaten Abstand nehmen möchten, gibt es eine weitere Möglichkeit des Volumenaufbaus. Die Brustvergrößerung mit Eigenfett erfährt eine wachsende Beliebtheit – auch bei Patientinnen, die uns konsultieren.
  • Die Techniken der Brustverkleinerung sind im Wesentlichen von der Größe der Brust abhängig. Hier handelt es sich nicht immer um eine rein kosmetische Brustoperation, sondern in manchen Fällen um eine Kassenleistung, wenn die zu groß angelegten Brüste eindeutig Beschwerden und Schmerzen bei der Patientin verursachen.
  • Die Bruststraffung ist nicht nur bei älteren Damen gefragt. Auch jüngere Frauen leiden oft an der Brusterschlaffung, insbesondere nach dem Stillen oder nach stärkeren Gewichtsabnahmen.
  • Bei der Schlupfwarzen-OP werden die verkürzten Milchausführungsgänge durchtrennt.
  • Die Brustkorrektur mit dem geringsten Aufwand ist die Brustwarzenverkleinerung. Diese Brustwarzenkorrektur kann ambulant in örtlicher Betäubung erfolgen.
  • Ob Straffung, Brustvergrößerung oder die Kombination der Brustvergrößerung mit der Straffung, alle diese Eingriffe werden in der YUVEO KLINIK in Düsseldorf häufig in Kombination mit anderen Eingriffen durchgeführt, zur Wiederherstellung des Zustandes vor einer Schwangerschaft. Diese Kombination spezieller Eingriffe zu diesem Zweck werden auch Mamikorrektur oder englisch Mommy Makeover genannt.

Abhängig von der Art und Ausdehnung der Brustkrebs-Erkrankung gibt es unterschiedliche Empfehlungen zur Brust-OP in den Kliniken für Plastische Chirurgie, die von der Probeentnahme (Biopsie oder PE) bis zur Amputation mit Entfernung von Lymphknoten in der Achselhöhle reicht.

Mehr erfahren
  • Bei der Brustbiopsie, im Falle eines Krebsverdachtes, bedeutet es die Entnahme von Gewebeproben aus dem verdächtigen Bereich in Form von Stanzen.
  • Die Brust-PE (PE= Probeexzision, Probeentnahme) entspricht einer Gewebeentnahme mit dem Messer über einen meist recht kleinen Schnitt.
  • Die brusterhaltende OP hat die vollständige Entfernung des Brustkrebses zum Ziel unter Erhaltung des weiblichen Busens. In Abhängigkeit von der Lage, Art und dem Stadium des Tumors im Busen kann eine Entfernung mit weitem Sicherheitsabstand = Wide Excision, Segmentresektion = Entfernung eines Segmentes, oder Quadrantenresektion = Entfernung im Bereich eines Quadranten erfolgen.
  • Brustamputation = Mastektomie = Ablatio mammae: Die komplette Brust muss einschließlich der Brustwarze entfernt werden. Zwar ist dieses eine die Brüste maximal entstellende Brustoperation, jedoch ist es unserem Düsseldorfer Team möglich, mit modernen Techniken der Plastischen Chirurgie diese zu rekonstruieren (siehe nächster Abschnitt).
  • Die Ausräumung der Achsellymphknoten ist u. a. wichtig, um die weitere Therapie (Chemotherapie, Bestrahlung) festzulegen. Eine möglichst vollständige Ausräumung wird heute vom Facharzt nicht mehr angestrebt, da sich in verschiedenen Studien dadurch keine Verbesserung der Überlebensrate ergeben hat, die postoperativen Probleme wie das Lymphödem aber sehr häufig waren.
 

Die Brust-OP zum Wiederaufbau der weiblichen Brüste wird Brustrekonstruktion genannt. Es handelt sich also um eine rekonstruktive Brustoperation. In der Plastischen Chirurgie unterscheidet man grob folgende Verfahren:

  • Brustaufbau mit Brustimplantat: Zunächst wird ein Expander-Implantat eingesetzt, mit dem die vorhandene Haut gedehnt wird, um später ein endgültiges Silikon-Brustimplantat einlegen zu können.
  • Der Brustaufbau mit Eigengewebe kann mit einem gestielten Muskellappen durchgeführt werden. Über diesen Stiel wird die Durchblutung des Gewebe-Lappens gesichert. Hier zählen der Latissimus dorsi Muskel (ein Rückenmuskel) und der Bauchmuskel zu den beliebtesten Spendern. Einen großen Sprung haben heute die Brustoperationen zum Wiederaufbau durch den Einsatz der Mikrochirurgie. Bei der mikrochirurgischen Brustrekonstruktion wird das Spendergewebe mit Gefäß (meist vom Bauch) komplett abgetrennt und dann an der Empfängerstelle wieder unter dem Mikroskop (oder mit Hilfe einer Lupenbrille) angenäht. Der populärste dieser Lappen heißt DIEP (deep inferior epigastric perforator). Der DIEP gehört zu den anspruchsvollsten Brust OPs in der Plastischen Chirurgie überhaupt.

Die häufigste Brust-OP beim Mann ist die sog. Andromastektomie, also die Operation der Gynäkomastie. Je nach Befund findet dabei die Fettabsaugung, das Herausschneiden des Brustdrüsenkörpers, die Bruststraffung oder im Extremfall die Brustverkleinerung Anwendung. Auch sind manchmal die Brustwarzen stark vergrößert, so dass diese durch eine Brustwarzenverkleinerung (Brustwarzenkorrektur) vom Arzt angeglichen werden können.

Weiterhin gibt es Männer, die nicht mit Ihrer Brustmuskulatur zufrieden sind und sich aus diesem Grunde Brust Implantate einsetzen lassen. Diese sind speziell für Männer konzipiert und haben eine andere Form als die für die Frauen. Eine derartige Operation wird seltenst auch wegen einer Nichtanlage des Brustmuskels durchgeführt, um die kleinere Seite der normalen anzupassen.

In seltenen Fällen kann eine Brust-OP auch wegen des Mammakarzinoms (Brustkrebs) beim Mann nötig werden. Dieser Tumor ist beim Mann zwar eine Rarität, aber umso aggressiver. Auch hier zählt: Die Früherkennung durch die Ärzte verbessert die Prognose dramatisch.

Die Brustkorrektur ist einer der Schwerpunkte in der YUVEO KLINIK in Düsseldorf. Auch von Köln und Essen aus können Patientinnen diese innerhalb einer 1/2 bis 3/4 Stunde gut zu erreichen.

Bei Interesse an einem Beratungsgespräch, können Sie über das Kontaktformular einen Termin vereinbaren. Während des fachärztlichen Gespräches erläutern wir Ihnen die Behandlungsalternativen der jeweiligen Operation im Detail. Auch nehmen wir auf Ihre individuellen Patientenwünsche Rücksicht. Über Komplikationen, die auftreten können und über die Wege deren Risiken zu minimieren, wird ebenfalls berichtet. Nach der Erstkonsultation in Düsseldorf können Sie direkt oder nach reiflicher Überlegung einen Operationstermin vereinbaren. Die Wartezeiten liegen meist bei 3 – 6 Wochen. Nach einer Operation sind wir bei Fragen und Problemen rund um die Uhr erreichbar. Bei größeren Eingriffen ist eine Vollnarkose und evtl. ein kurzer stationärer Aufenthalt in der YUVEO KLINIK in Düsseldorf zu empfehlen. Eine kleinere Brust-OP kann nur in örtlicher Betäubung evtl. mit Dämmerschlaf durchgeführt werden.

Das Beratungsgespräch einschließlich der Vor- und Nachbehandlung wird ausschließlich von Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie vorgenommen. Dr. med. Rene Schumann und Frau Dr. Schumann-Averkiou sind ordentliche Mitglieder der DGPRÄC (Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen).

Es wird eine Vielzahl an Brust-OPs in der YUVEO KLINIK in Düsseldorf durchgeführt. Dazu gehören nicht nur Eingriffe bei der Frau, sondern auch bei Männern.

Brust-OP bei der Frau

Brust-OP beim Mann

  • Eine Andromastektomie und, oder eine Fettabsaugung können bei der Gynäkomastie des Mannes durchgeführt werden.
  • Muskuläre Brustvergrößerung beim Mann durch Brustimplantate. Derartige Implantate haben eine Form, welche sich entscheidend vom Äußeren der Implantate der Frauen unterscheidet.
  • Brustverkleinerung ist nur bei extremer Gynäkomastie notwendig und bedeutet dann immer deutlich mehr Narben.
  • Brustwarzenverkleinerung (Brustwarzenkorrektur)
  • Schmerzmittel geben wir Ihnen für die ersten Tage nach dem Eingriff mit.
  • Unser Team in Düsseldorf empfiehlt Ihnen, nach der Brustvergrößerung ca. 14 Tage den Stuttgarter Gurt zu tragen.
  • Nach einer Brustverkleinerung, Brustvergrößerung oder Bruststraffung sollte 6 Wochen lang der Stütz-BH getragen werden.
  • Nach der Operation bei Gynäkomastie ist das Tragen der Kompressionsweste innerhalb von 6 Wochen besonders wichtig.
  • Vermeiden Sie bitte 6 Wochen lang Sport, wenn dieser zu Bewegungen und Belastungen an Ihrem Brustkorb führt.