Uvulae, M. – Zäpfchenmuskel

M. uvulae – Zäpfchenmuskel

Der M. uvulae, ist einzige Gaumenmuskel, der nicht paarig angelegt ist. Er ist der Muskel des Zäpfchens. Der M. uvulae ist auf dem Bild mit der Nr. 3 gekennzeichet. Weitere Beschreibungen zum Bild finden Sie im Abschnitt Gaumenmuskulatur.

  • Funktion: Bei Kontraktion wird das Zäpfchen kürzer und dicker
  • Ursprung: Gaumenaponeurose
  • Ansatz: Schleimhaut der Zäpfchenspitze
  • Innervation: N. vagus

Literatur

  • Atlas der Anatomie des Menschen – Sobotta – Urban und Fischer – 2 Bände – München, Jena 2000
  • Operationsatlas Handchirurgie – Pechlaner – Thieme – Stuttgart 1998
  • Anatomie des Menschen – Lehrbuch und Atlas – Rauber / Kopsch – Thieme – 4 Bände – 1987
  • Anatomy of the Human Body – Henry Gray – Lea & Febiger