Sphinkter ani externus, M. – Afterschließer

M. sphinkter ani externus – äußerer Afterschließer

Der M. sphinkter ani externus auf Deutsch äußerer Afterschließer bildet zusammen mit dem M. bulbospongiosus den unteren Anteil der Beckenbodenmuskulatur.

Auf dem Bild ist der Afterschließer mit der Nr. 3 gekennzeichnet.

  • Funktion: Mitwirkung beim Analverschuss durch Verengung des Kanals
  • Ursprung:
    • a, Unterhautanteil des M. sphinkter ani externus: Haut und Unterhaut im Bereich des Afters
    • b, oberflächlicher Anteil: Centrum tendineum perinei
    • c, tiefer Anteil: Centrum tendineum perinei
  • Ansatz des M. sphinkter ani externus:
    • a, siehe Ursprung
    • b, Ligamentum annococcygeum
    • c, siehe Ursprung; zieht um den Analkanal herum
  • Innervation: Rami rectales inferiores (N. pudendus S3,4)

Literatur

  • Atlas der Anatomie des Menschen – Sobotta – Urban und Fischer – 2 Bände – München, Jena 2000
  • Operationsatlas Handchirurgie – Pechlaner – Thieme – Stuttgart 1998
  • Anatomie des Menschen – Lehrbuch und Atlas – Rauber / Kopsch – Thieme – 4 Bände – 1987
  • Anatomy of the Human Body – Henry Gray – Lea & Febiger