Rectus femoris, M. – gerader Oberschenkelmuskel

M. rectus femoris von ventral

Der M. rectus femoris (5) ist ein Kopf des M. quadrizeps femoris und ist somit Teil der vorderen Oberschenkelmuskulatur.

Auf der Abbildung sehen Sie wie der M. rectus femoris den M. vastus lateralis (2) und medialis (3) mittig zum Teil bedeckt.

  • Funktion des M. rectus femoris: Kniegelenksstrecker und zusätzlich Beteiligung an der Beugung im Hüftgelenk.
  • Ursprung: Ursprung: Spina iliaca anterior inferior; Hüftgelenkskapsel; Hüftpfanne (oberer Rand)
  • Ansatz: Setzt mit den anderen Quadrizeps-Köpfen an der Kniescheibe (Patella b) an. Diese ist über die Patellarsehne (c) (Ligamentum patellae) mit der Tuberositas tibiae an dem Schienbein verbunden.
  • Innervation: N. femoralis

Literatur

  • Atlas der Anatomie des Menschen – Sobotta – Urban und Fischer – 2 Bände – München, Jena 2000
  • Operationsatlas Handchirurgie – Pechlaner – Thieme – Stuttgart 1998
  • Anatomie des Menschen – Lehrbuch und Atlas – Rauber / Kopsch – Thieme – 4 Bände – 1987
  • Anatomy of the Human Body – Henry Gray – Lea & Febiger