Levatores costarum, Mm. – Rippenheber

Mm. levatores costarum des M. erector spinae

Die kleinen sehnigen Mm. levatores costarum (2), zu Deutsch Rippenheber, sind Muskeln, die von den Querfortsätzen der Wirbel zu den Rippen (costae) ziehen. Sie gehören zum äußeren Trackt der autochthonen Rückenmuskulatur. Diese wird auch gemeinsamer Rückratstrecker oder M. erector spinae genannt.

  • Funktion: Die Mm. levatores costarum sind beteiligt an der Streckung (bei beideitiger Kontraktion) und Seitwärtsneigung (bei einseitiger Kontraktion) der Wirbelsäule.
  • Unterteilung:
    • a, Mm. levatores costarum breves
    • b, Mm. levatores costarum longi
  • Ursprung:  Querfortsätze des 7. Halswirbels bis zum 11. Brustwirbel
  • Ansatz: 1.-12. Rippe
  • Innervation: hintere Äste der Spinalnerven C7-Th11

Literatur

  • Atlas der Anatomie des Menschen – Sobotta – Urban und Fischer – 2 Bände – München, Jena 2000
  • Operationsatlas Handchirurgie – Pechlaner – Thieme – Stuttgart 1998
  • Anatomie des Menschen – Lehrbuch und Atlas – Rauber / Kopsch – Thieme – 4 Bände – 1987
  • Anatomy of the Human Body – Henry Gray – Lea & Febiger