Flexor digitorum profundus, M. – tiefer Fingerbeuger

M. flexor digitorum profundus in der Tiefe

Der M. flexor digitorum profundus (6), zu Deutsch tiefer Fingerbeuger, gehört zu den Beugern der tiefen Schicht der Unterarmmuskeln.

Der M. flexor digitorum profundus befindet sich an der Ellenseite des Unterarms. Der Muskel endet mit 4 Sehnen, die unter dem Karpalband (Retinaculum flexorum) im Karpalkanal zu den Langfingern laufen. Im Gegensatz zum M. flexor digitorum superficialis setzten die Sehnen an der Basis der Fingerendglieder an. Speichenwärts hat er Kontakt zum M. flexor pollicis longus (7).

  • Funktion des M. flexor digitorum profundus: Beugung in allen Langfingergelenken und im Handgelenk
  • Ursprung: Vorderfläche und Facies medialis der Elle (obere 2/3); Membrana interossea; Unterarmfaszie
  • Ansatz: beugeseitige Engliedbasis der Langfinger
  • Innervation: N. interosseus anterior, Nervus ulnaris
Sehnenscheidenentzündungen der Sehnen des M. flexor digitorum profundus führen häufig zu einer Einengung im Karpaltunnel. Dieses kann mit typischen Kribbelgefühlen der Finger und mit nächtlichen Schmerzen einhergehen und wird dann Karpaltunnelsyndrom genannt.

Literatur

  • Atlas der Anatomie des Menschen – Sobotta – Urban und Fischer – 2 Bände – München, Jena 2000
  • Operationsatlas Handchirurgie – Pechlaner – Thieme – Stuttgart 1998
  • Anatomie des Menschen – Lehrbuch und Atlas – Rauber / Kopsch – Thieme – 4 Bände – 1987
  • Anatomy of the Human Body – Henry Gray – Lea & Febiger