Bulbospongiosus, M. – Zwiebel-Schwellkörpermuskel

Anschnitt der Beckenbodenmuskulatur in der Frontalebene

Der unpaarige M. bulbospongiosus, auch Zwiebel-Schwellkörpermuskel genannt, bildet zusammen mit dem M. sphinkter ani externus den unteren Anteil der Beckenbodenmuskulatur. Das Bild zeigt den Schwellkörpermuskeln mit der Nr. 8. Der M. bulbospongiosus variiert bei Mann und Frau wie folgt.

  • Funktion:
    • Mann: begünstigt den Blutfluss in das corpus cavernosum; Herausdrängen des Inhalts der Harnröhre
    • Frau: begünstigt den Blutfluss in den Bulbus vestibuli und entleert die Glandula vestibularis major, Verengung des Scheideneinganges
  • Ursprung:
    • Mann: Corpus spongiosus, Centrum tendineum
    • Frau: umgreift den Bulbus vestibuli
  • Ansatz:
    • Mann: Rücken des Pen. und Membrana perinei
    • Frau: Klit., Fascia diaphragmatis
  • Innervation des M. bulbospongiosus: N. pudendus S3-4

Literatur

  • Atlas der Anatomie des Menschen – Sobotta – Urban und Fischer – 2 Bände – München, Jena 2000
  • Operationsatlas Handchirurgie – Pechlaner – Thieme – Stuttgart 1998
  • Anatomie des Menschen – Lehrbuch und Atlas – Rauber / Kopsch – Thieme – 4 Bände – 1987
  • Anatomy of the Human Body – Henry Gray – Lea & Febiger