Brachialis, M. – innerer Armmuskel

M. brachialis am dist. Oberarm

Der M. brachialis (F), zählt als Gegenspieler (Antagonist) des M. trizeps brachii und Synergist des M. biceps brachii zur Beuger-Gruppe der Oberarmmuskeln.

Er bedeckt an der Vorderfläche die innere Hälfte des Ellenbogengelenkes. Die Fasern des M. brachialis setzen mit einer breiten Sehne an der Tuberositas ulnae (Q) an.

  • Funktion: Der M. brachialis beugt im Ellenbogen.
  • Ursprung: Hinterfläche des Oberarmknochens (Facies anterior medialis und lateralis)
  • Ansatz: Tuberositas ulnae an der Elle
  • Innervation: N. musculocutaneus

Literatur

  • Atlas der Anatomie des Menschen – Sobotta – Urban und Fischer – 2 Bände – München, Jena 2000
  • Operationsatlas Handchirurgie – Pechlaner – Thieme – Stuttgart 1998
  • Anatomie des Menschen – Lehrbuch und Atlas – Rauber / Kopsch – Thieme – 4 Bände – 1987
  • Anatomy of the Human Body – Henry Gray – Lea & Febiger