Aryepiglotticus, M. – innerer Kehlkopfmuskel

M. aryepiglotticus von der Seite gesehen

Der M. aryepiglotticus (11) ist ein innerer Kehlkopfmuskel. Er ist schmal, lang und verläuft schwungvoll vom Stellknorpel zum Kehldeckel (Epiglottis).

Weitere Infos zur Kehlkopfmuskulatur mit Erläuterungen zur Abbildung.

  • Funktion: Der M. aryepiglotticus kann den Kehldeckel (Epiglottis) etwas nach hinten ziehen.
  • Ursprung: Spitze des Stellknorpels (Apex cartilaginis arytenoideae)
  • Ansatz: Kehldeckel (Epiglottis)
  • Innervation: N. laryngeus inferior

Literatur

  • Atlas der Anatomie des Menschen – Sobotta – Urban und Fischer – 2 Bände – München, Jena 2000
  • Operationsatlas Handchirurgie – Pechlaner – Thieme – Stuttgart 1998
  • Anatomie des Menschen – Lehrbuch und Atlas – Rauber / Kopsch – Thieme – 4 Bände – 1987
  • Anatomy of the Human Body – Henry Gray – Lea & Febiger